Herzlich willkommen beim MSC- Wolnzach e.V. im ADAC

Rasenmäherbulldogrennen am 17. August im Oval der Zeilhofbahn in Nandlstadt

Formel 1 Strecke von Bahrein wird nachgebaut

Der MSC Wolnzach ist bekannt für seine traditionellen Grasbahnrennen

auf einer der schönsten Grasbahnen Europas. Doch für 2019 hat man sich

etwas anderes überlegt, was weniger arbeits- und kostenintensiv ist und damit verbunden auch kein so hohes finanzielles Risiko darstellt, sollte das Wetter hier nicht mitspielen. Ja, der MSC Wolnzach als Veranstalter denkt hier nicht an normale Bulldograsenmäher, vielmehr gehen hier Rasenmäher-bulldogs „Marke Eigenbau“ an den Start. Innerhalb des Grasbahnovals wird eine Formel 1-Strecke ausgewiesen, auf der die PS starken High Speed –Traktoren ihre Runden drehen werden. Die Starter kommen aus Hörgertshausen, Cham, Erding und dem Landkreis Ebersberg.

Der Club aus Wolnzach möchte den Motorsport in Nandlstadt wieder aufblühen lassen und hofft auf zahlreiche Zuschauer, ein Event für den kleinen Geldbeutel soll es werden, 5 Euro wird der Eintritt kosten, Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Los geht es dann am Samstag, den 17. August mit dem freien Training ab

10.15 Uhr. Pitwalk( freier Zugang zum Fahrerlager) dann von 12.00 Uhr bis 12.45 Uhr. Die Fahrervorstellung schließt sich ab 13.00 Uhr an.

Das Qualifying beginnt dann um13.15 Uhr, spätestens hier wird sich zeigen, wer von den Teilnehmern die Nase vorn haben wird.

Beinharte Zweikämpfe, fliegendes Gras und heulende Motoren  gibt’s dann ab 14.30 Uhr, es werden 3 Renndurchgänge von jeweils 20 Minuten gestartet.

Zum Abschluss des Events wird beim Beschleunigungsrennen auf der Start-Ziel geraden nochmal richtig Gas gegeben, bei dieser spektakulärenZugabe für die Zuschauer geht es nochmal „Bulldog gegen Bulldog“, also richtig Gasgeben und duellieren im K.-o.- System.

So gegen 17.30 Uhr endet die Veranstaltung im Rennoval.

Die Siegerehrung mit Pokalverleihung findet anschließend am Zeilhoffeststadel statt, hier können dann nochmal drei der Rasenmäherbulldog Exemplare genauer betrachtet werden.

Um 19.00 Uhr folgt die „After Race Party“, wo man sich bei Musik noch ausgiebig austauschen und man so richtig feiern  kann.

Für das leibliche Wohl sorgt der MSC Wolnzach, die Parkplätze sind wie

immer kostenlos. Der MSC Wolnzach hofft am 17. August auf gutes Wetter, auf viele interessierte Rennbesucher und auf eine schöne Veranstaltung.

 

 

 

 

Quelle: AMC Haunstetten/ marketing-fabrik.com

Foto & Studio Wagenseil

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2009 by msc-wolnzach e.V. im ADAC und Christian Mayerl